zum Hauptinhalt

Berlin: Innerhalb fünf Minuten waren die Plätze im Cockpit vergeben

Innerhalb von knapp fünf Minuten waren gestern die acht Mitfahrten im Führerstand eines ICE der Bahn AG von Berlin nach Hannover und Hamburg vergeben. Die Nachfrage war so groß, dass die Telefonanlage des Tagespiegels vorübergehend zusammenbrach.

Innerhalb von knapp fünf Minuten waren gestern die acht Mitfahrten im Führerstand eines ICE der Bahn AG von Berlin nach Hannover und Hamburg vergeben. Die Nachfrage war so groß, dass die Telefonanlage des Tagespiegels vorübergehend zusammenbrach. Gewonnen hatten die Anrufer, die von 10 Uhr an als erste durchkamen. Die Fahrten im ICE-Cockpit stellten die Bahn AG und der Tagesspiegel innerhalb des 2. Bahntages bereit, der am 11. September stattfindet. Im Mittelpunkt steht dabei der Bahnhof Friedrichstraße, der am 2. September nach seiner umfangreichen Sanierung offiziell wiedereröffnet wird. Zu besichtigen sind aber auch andere Anlagen der Bahn AG in Berlin und Brandenburg.

kt

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false