zum Hauptinhalt
Rettungswagen im Einsatz. (Symbolbild)
© Tsp

Ermittlung wegen gefährlicher Körperverletzung: Jugendlicher in Prenzlauer Berg durch Messerstiche verletzt

Eine Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen endete für einen 17-Jährigen im Krankenhaus. Er wurde durch mehrere Messerstiche am Bauch und am Rücken verletzt.

Ein 17-Jähriger ist durch Messerstiche in Prenzlauer Berg verletzt worden. Nach Angaben des Jugendlichen war es zunächst in der Nacht zum Sonntag zu einer Auseinandersetzung mit einer größeren Gruppe im Mauerpark gekommen, wie die Polizei mitteilte. Später sei er in der Kastanienallee erneut angegriffen worden.

Der 17-Jährige kam ins Krankenhaus. Lebensgefahr bestand laut Polizei nicht. In der Nähe des Tatortes fanden Einsatzkräfte das mutmaßliche Tatmesser und stellten es sicher, hieß es. Es werde wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Der 17-Jährige war nach eigenen Angaben mit einem gleichaltrigen Freund zunächst in dem Park und geriet mit einer größeren Gruppe in Streit, hieß es von der Polizei. Das Duo sei geflüchtet.

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräteherunterladen können.]

Gegen 2.15 Uhr habe der Jugendliche jedoch fünf bis sieben Mitglieder dieser Gruppe in der Kastanienallee erneut getroffen. Er wurde nach seinen Aussagen gegen Kopf und Oberkörper geschlagen und getreten. Wenig später stellte der 17-Jährige fest, dass er auch durch mehrere Messerstiche am Bauch und am Rücken verletzt worden war.

Die Täter seien zu Fuß und auf einem E-Scooter geflohen, hieß es. (dpa)

Zur Startseite