zum Hauptinhalt
Ein Piks beim Tanzen. So genannte „Needle Spiking“-Angriffe verstören Berliner Club-Gäste.
© Sophia Kembowski/dpa
Tagesspiegel Plus

„Needle Spiking”: Mehrere Frauen berichten von Spritzen-Attacken im Berliner Club Berghain

Die Künstlerin Alison Lewis berichtet von einer Spritzen-Attacke im Berghain, weitere Betroffene melden sich. Die Berliner Clublandschaft ist verunsichert.

Nach dem öffentlichkeitswirksamen Instagram-Post der australischen Künstlerin Alison Lewis mehren sich Berichte von Frauen, die in Berliner Clubs Opfer von sogenannten „Needle Spiking”-Vorfällen geworden sind. Dabei werden meist weiblichen Partygästen auf der Tanzfläche mit einer Spritze Drogen oder K.O-Tropfen injiziert.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden