• Ostkreuz und Rummelsburger Bucht: Bezirkspolitiker wollen umstrittenen Bebauungsplan beschließen

Ostkreuz und Rummelsburger Bucht : Bezirkspolitiker wollen umstrittenen Bebauungsplan beschließen

In einer Sondersitzung wollen die Bezirksverordneten am Montagabend den Bebauungsplan Ostkreuz beschließen, um den seit Jahren gestritten wird.

Der Plan sieht unter anderem den Wasserpark "Coral World" für die Rummelsburger Bucht vor.
Der Plan sieht unter anderem den Wasserpark "Coral World" für die Rummelsburger Bucht vor.Foto: Kai-Uwe Heinrich

Kein Zurück mehr in Lichtenberg? Dort haben eifrige Bezirkspolitiker für heute Abend (20 Uhr) eine Sondersitzung der BVV einberufen, um den Bebauungsplan Ostkreuz endlich zu beschließen. Für eine mehrfach verschobene Infoveranstaltung für Bürger war da offenbar ebenso wenig Zeit wie für eine Presseeinladung (eine bewusste Entscheidung, erklärte das BVV Büro meinem Kollegen Robert Klages).

Um den Bebauungsplan wird seit Jahren gestritten, junge Linke forderten gestern in einem offenen Brief den Bezirksbürgermeister ihrer eigenen Partei dazu auf, den Plan (der unter anderem den Wasserpark „Coral World“ vorsieht), nicht zu beschließen. Die Initiative „Rummelsburger Bucht retten“ hat nach Checkpoint-Informationen die nötigen 20.000 Unterschriften für eine Volksinitiative gesammelt und will sie am Dienstag übergeben. Dann wird der B-Plan wohl bereits beschlossen sein – und das Obdachlosencamp geräumt.

Kurz nach 6 Uhr: der Tagesspiegel Checkpoint

Den Text haben wir dem neuen "Tagesspiegel Checkpoint" vom Montagmorgen entnommen. Den Newsletter vom Team um Chefredakteur Lorenz Maroldt können Sie ganz unkompliziert bestellen unter tagesspiegel.de/checkpoint.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!