zum Hauptinhalt

Marzahn-Hellersdorf: 88-jähriger Radler schwer verletzt

Das Auto hatte Vorfahrt, der Radler erlitt schwere Kopfverletzungen.

Von Sandra Dassler

Schwere Verletzungen, die in einem Krankenhaus stationär behandelt werden müssen, erlitt ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag in Hellersdorf. Der 88-jährige Fahrradfahrer fuhr bisherigen Ermittlungen zufolge gegen 16 Uhr in den Kreuzungsbereich Hellersdorfer Straße Ecke Cecilienstraße ein und wurde hierbei von einem vorfahrtsberechtigten Autofahrer im Alter von 53 Jahren erfasst. Der Senior erlitt eine schwere Kopfverletzung. Lebensgefahr besteht aber wohl nicht. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 führt die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang.

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false