zum Hauptinhalt
© Felix Möller
Tagesspiegel Bezirke

Marzahn-Hellersdorf

Hier Plattenbauten, dort Einfamilienhaussiedlungen: Marzahn-Hellersdorf ist ein spannungsreicher Bezirk im Nordosten. Die Einwohner wehren sich zurecht dagegen, auf Klischees reduziert zu werden, und schätzen das grüne Wohnumfeld. Am Dienstag erscheint unser Newsletter für den Bezirk. Kostenloses Abo unter: www.tagesspiegel.de/bezirke

Aktuelle Artikel

Mietshäuser an der Knaackstraße in Prenzlauer Berg.

Erste Hauseigentümer haben ihre Bescheide zur neuen Grundsteuer. Darin setzt der Fiskus Erträge weit oberhalb des Mietspiegels an. Droht eine Mieterhöhungswelle?

Von Ralf Schönball
Impressionen von der Berliner Familiennacht 2021.

Familien mit Kindern zwischen zwei und 14 Jahren können sich auf zahlreiche Veranstaltungen freuen. Zum Eröffnungsfest lädt die Alte Mälzerei in Lichtenrade ein.

Die Kurt-Schumacher-Grundschule in Kreuzberg bekommt Investitionsmittel. Allerdings ist sie bereits seit zehn Jahren im baulichen Ausnahmezustand.

1,5 Milliarden Euro fließen bis 2026 in Sanierungen und Erweiterungen. Rund 130 Schulen gehen leer. Der Tagesspiegel zeigt die „Überbezirkliche Dringlichkeitsliste“.

Von Susanne Vieth-Entus
Wähler stehen für die Wahl im Evangelischen Gymnasium zum Grauen Kloster in Berlin-Schmargendorf Schlange.

Laut Einschätzung des Verfassungsgerichtes müssen auch die Wahlen in den Bezirken wiederholt werden. In den Rathäusern laufen bereits Vorbereitungen. Ein Überblick.

Von Madlen Haarbach
Zwei, die Berlin für die CDU gewinnen wollen: Mario Czaja (links) und Friedrich Merz.

CDU-Generalsekretär Czaja sieht Chancen, bei einer Wahlwiederholung Berlin zu gewinnen. Die Linke sei „zertrümmert“, die SPD im Osten „nicht präsent“.

Von Hannes Heine
Die Kurt-Schumacher-Grundschule in Kreuzberg ist seit zehn Jahren Baustelle. Jetzt wurde das Geld für den zweiten Bauabschnitt bewilligt.

Nur 40 von 173 Schulen auf der Dringlichkeitsliste der Bildungsverwaltung erhalten Investitionsmittel. Einige Projekte konnten die Bezirke noch retten.

Von Susanne Vieth-Entus
In Marzahn-Hellersdorf befinden sich weitläufige Einfamilienhausgebiete.

Generalsekretär Stefan Evers warnt vor erheblichen Mehrbelastungen für den Osten Berlins. Das Antragsverfahren müsste zudem deutlich erleichtert werden.

Von Julius Betschka
Bei Wind werden schon mal Bänke hochkant gestellt, um das Aufspringen von Fenstern zu verhindern, berichtet Gesamtelternvertreter André Mors.

Der Senat hat seine Investitionen bis 2026 beschlossen. Jetzt zeigt sich allmählich, welche Schulen die Verlierer sind. Selbst baureife Projekte werden zurückgestellt.

Von Susanne Vieth-Entus
Mitarbeiterinnen der Sozialverwaltung, einschließlich Senatorin Katja Kipping, war beim Nachbarschaftshaus Urbanstraße im Einsatz. 

Die Freiwilligentage „Gemeinsame Sache“ stehen vor dem Finale. Noch bis Sonntag kann bei mehr als 50 Aktionen mitgeholfen werden. Hier die schönsten Momente.

Von
  • Fanny Haimerl
  • Masha Slawinski
  • Gerd Nowakowski
  • Marius Ochs
Der Muva-Rufbus.

Vorerst liegt das Betriebsgebiet hauptsächlich in Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf und Treptow-Köpenick. BVG-Kunden können ab sofort die flexiblen Fahrten buchen.

Von Christian Latz
Ein Waldgrundstück - herrenlos?

Ein kostenloses Grundstück in Berlin? Geht: Flächen, auf die etwa Erben oder Bezirke verzichten, kann sich jeder aneignen – allerdings mit großem Haken.

Von Lotte Buschenhagen
Neu errichtete Doppelhäuser in Berlin Pankow. 

Eigenheime in Berlin sind selten und teuer. 84 Häuser wurden von April bis Juni gehandelt. Verkäufer erzielten deutlich mehr als den Richtwert ihrer Immobilien.

Von Ralf Schönball
Die „Pagode“ im Marzahner Ring 17 soll geschlossen werden.

In den 80er-Jahren kamen viele Vietnamesen als Vertragsarbeiter nach Berlin. Der Verein „Reistrommel“ zeigt ihre Spuren in Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg. 

Von Johanna Treblin
An der Kurt-Schumacher-Schule in Kreuzberg ballen sich alle Versäumnisse rund um die Schulbausanierungen.

Am Dienstag beschließt der Senat die Investitionen für 2022 bis 2026. Fest steht: Dutzende Schulbauvorhaben müssen verschoben werden. Aber es gibt auch Gewinner.

Von Susanne Vieth-Entus
King Charles, damals noch Prinz Charles, trinkt ein Glas mit seinen Gastgebern.

1995 besuchte der noch damalige Prinz Charles Hellersdorf, Kreuzberg und Grunewald. Damals war die Begeisterung groß, heute erinnert sich kaum noch jemand.

Von
  • Sabrina Patsch
  • Ingo Salmen
  • Elisabeth Binder
Ein kleines Mädchen spielt im Kita-Turnraum.

Obwohl zehn von zwölf Bezirken die angestrebte Betreuungsquote verfehlen, bremsen fehlende Gelder den Ausbau. Die CDU beklagt ein „intransparentes Verfahren“.

Von Susanne Vieth-Entus
Eng aneinander geparkte Autos unter winterlichen Bäumen in Berlrin.

Klimaschutz und mehr Themen in unseren Bezirksnewslettern, dienstags aus Marzahn-Hellersdorf, Spandau und Tempelhof-Schöneberg. Hier eine Vorschau.

Von
  • André Görke
  • Johanna Treblin
Freie Plätze sind Mangelware. Besonders in Pankow, Marzahn-Hellersdorf, Spandau und Lichtenberg fehlen Schulplätze – bis zu 2000 pro Bezirk.

Am 6. September will der Senat die Investitionsplanung beschließen. Beim Schulbau drohen Streichungen, dabei fehlen schon jetzt Kapazitäten.

Von Susanne Vieth-Entus