Abbiegeunfall in Berlin-Reinickendorf : 64-jähriger Radfahrer schwer verletzt

Wieder ist ein Radfahrer bei einem Abbiegeunfall schwer verletzt worden. Der 60-jährige Autofahrer wollte auf ein Grundstück abbiegen und fuhr den 64-Jährigen an.

Unfall zwischen Auto und Rad.
Unfall zwischen Auto und Rad.Foto: Boris Roessler/dpa

Bei einem Abbiegeunfall in Reinickendorf wurde am Donnerstagmittag ein 64-jähriger Radfahrer schwer verletzt.

Gegen 14 Uhr befuhr der Senior den Fahrradstreifen der Roedernallee in Richtung Lindauer Allee.

Ein 60-jähriger Autofahrer befur die Straße ebenso und wollte rechts auf ein Grundstück abbiegen, als er gegen den Radfahrer fuhr.

[In unseren Leute-Newslettern berichten wir wöchentlich aus den zwölf Berliner Bezirken. Die Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de]

Der 64-Jährige stürzte über die Motorhaube zu Boden.

Der Mann erlitt Verletzungen am ganzen Körper und wurde in eine Klinik gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt. (Tsp)