Autos stoßen auf Autobahn zusammen : A11 in Richtung Berlin nach Unfall gesperrt – zwei Verletzte

Auf der Autobahn 11 sind am Freitagmorgen zwei Autos zusammengestoßen. Ein Mann und eine Frau kamen ins Krankenhaus. Der Verkehr nach Berlin ist eingeschränkt.

Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild).
Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild).Foto: Boris Roessler/dpa

Bei einem Unfall auf der Autobahn 11 kurz vor Bernau (Landkreis Barnim) in Brandenburg sind am Freitagmorgen nach ersten Polizeiangaben zwei Menschen ins Krankenhaus gebracht worden.

Man gehe von schweren Verletzungen bei dem Mann und der Frau aus, kenne den genauen Verletzungsgrad aber nicht, sagte ein Sprecher der Leitstelle am Freitagmorgen.

Zwei Autos seien zusammengestoßen und durch den Unfall beschädigt worden. Genauere Details lagen zunächst nicht vor.

Die Autobahn war laut dem Sprecher zunächst in Fahrtrichtung Berlin gesperrt worden. Mittlerweile werde der Verkehr um den Unfallort herumgeführt.

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere runderneuerte App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Erst am Donnerstag war auf der Autobahn 24 bei Pritzwalk ein Mensch ums Leben gekommen. Zudem wurden mehrere Menschen schwer verletzt, als ein Auto auf einen Laster auffuhr und unter den Auflieger geriet. (dpa)