zum Hauptinhalt
Im Bahnhof Alexanderplatz kommt es immer wieder zu Straftaten.

© dpa

Update

Sperrung wegen herrenloser Koffer in Berlin-Mitte: Bananenstaude und Schlafsack legten Alexanderplatz lahm

Von 18 bis 20 Uhr war der Alexanderplatz für Fußgänger gesperrt. Auch Busse, Straßen- und S-Bahnen fuhren nicht. Grund dafür waren zwei herrenlose Koffer - deren Inhalt sich glücklicherweise als harmlos herausstellte.

Von

Entwarnung am Alexanderplatz: Die beiden herrenlose Koffer, die gegen 18 Uhr am Alexanderplatz entdeckt worden waren und eine Sperrung des ganzen Platzes ausgelöst hatten, enthielten keinen Sprengstoff oder ähnliches. Stattdessen fand die Polizei eine Bananenstaude und einen Schlafsack, als die Koffer von Sprengstoff-Experten wurden.

Wegen des Verdachts einer Kofferbombe fuhren zwischen etwa 18 und 20 Uhr keine Straßenbahnen und Busse über den Platz, kurzzeitig war auch die S-Bahn betroffen. Die Koffer waren vor einen Kaufhaus in der Nähe der Weltzeituhr entdeckt worden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen von unseren Redakteuren ausgewählten, externen Inhalt, der den Artikel für Sie mit zusätzlichen Informationen anreichert. Sie können sich hier den externen Inhalt mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir der externe Inhalt angezeigt wird. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutz-Einstellungen. Diese finden Sie ganz unten auf unserer Seite im Footer, sodass Sie Ihre Einstellungen jederzeit verwalten oder widerrufen können.

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false