zum Hauptinhalt
Alexanderplatz. 
© dpa
Thema

Alexanderplatz

Er ist ein Treffpunkt im Herzen der Stadt. Vier Tramlinien, drei U-Bahnen und die S-Bahn kreuzen sich hier, der Fernsehturm schaut auf ihn herunter, unweit liegt das Rote Rathaus, Alfred Döblin setzte ihm mit seinem Roman ein Denkmal: Der Alexanderplatz.

Aktuelle Artikel

Der Brand am Alex

1972 war wohl das schwärzeste Jahr für die Berliner U-Bahn. Am 4. Oktober brannten unter dem Alex 14 Waggons aus. Die Staatssicherheit befürchtete einen Anschlag.

Von Jörn Hasselmann
Die „P7-Gallery“ an der Prenzlauer Allee beherbergt sechs Hühner, zwei Schweine, eine Ziege – und einen Coworking-Space.

Großstädter mit Sehnsucht nach Landluft können sich in Prenzlauer Berg in einem Büro der etwas anderen Art einmieten. Füttern, Ausmisten und Eier suchen inklusive.

Von Tobias Langley-Hunt
„Omas“ im Gespräch mit Jugendlichen.

Sie demonstrieren gegen Corona-Leugner und für das Klima: Im Interview zum Weltseniorentag spricht die Professorin Doris H. Gray über ihr Engagement bei den Omas gegen Rechts.

Von Dorothee Nolte
Eine Demonstration gegen den Tod der Iranerin Mahsa Amini und die iranische Regierung am 28. September in Berlin.

Samstag und Sonntag müssen sich Berliner auf Straßensperrungen in Mitte, Kreuzberg und Neukölln einstellen. Unter den Protestierenden sind auch rechte Gruppen.

Berlin wird sich wie alle Großstädte in Zukunft noch mehr erhitzen.

Wird die Hauptstadt unbewohnbar? Ein Rundgang mit Experten zeigt, wie gefährdet Berlin ist. Noch kann die Politik gegensteuern.

Von Armin Lehmann
Die Weltzeituhr auf dem Alexanderplatz.

Ermittler prüfen Hinweise auf ein Netzwerk junger Moldauer, das im Zentrum Berlins durch Gewalt auffällt. Treffpunkt der Männer ist der Alexanderplatz.

Von Pascal Bartosz
Passanten, Radfahrer und Straßenbahnen teilen sich den Alexanderplatz.

Immer wieder gibt es Klagen über das Verkehrschaos am Alexanderplatz. Demnächst soll dazu die Tramlinie ausgebaut werden. Kein Problem, sagen Experten.

Von Jörn Hasselmann