Berlin-Charlottenburg : Offenbar Brandanschlag auf "Energienetze Berlin"

Unbekannte haben in der Nacht einen Autoreifen vor dem Bürogebäude eines Energieunternehmens angezündet. Der Staatsschutz ermittelt.

Foto: picture alliance / dpa

Vor dem Bürogebäude des Energieunternehmens "Energienetze" Berlin in der Gaußstraße in Charlottenburg ist in der Nacht zu Donnerstag ein Autoreifen angezündet worden. Durch die Hitze wurde das Glas der Eingangstür stark beschädigt, das Feuer griff aber nicht auf das Haus über. Das teilte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen mit.

Weil eine politisch motivierte Tat nicht ausgeschlossen sei, ermittelt der zuständige Staatsschutz. Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes bemerkten das Feuer gegen 2.20 Uhr. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und weiteren Schaden verhindern. Verletzt wurde niemand. (Tsp)

3 Kommentare

Neuester Kommentar