Berlin-Mitte : Senioren beleidigen Frauen mit Kopftuch

Aus einer vierköpfigen Gruppe von Senioren heraus sind zwei junge Frauen wegen ihres Kopftuchs beleidigt worden. Der Staatsschutz ermittelt.

In Schöneberg wurde am Dienstagmorgen ein Supermarkt überfallen.
In Schöneberg wurde am Dienstagmorgen ein Supermarkt überfallen.Foto: Archiv

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall am Freitagabend am Aufzug zur U-Bahn am Alexanderplatz. Die beiden 18 und 19 Jahre alten Frauen standen dort, als zwei ältere Ehepaare an ihnen vorbeigingen. Die Paare unterhielten sich laut über die Kopftücher; einer der Männer soll die jungen Frauen, die muslimischen Glaubens sind, beleidigt haben. Diese benachrichtigten sofort die Polizei. Den Angaben zufolge sollen Bemerkungen gefallen sein wie "Zieht die Scheiße aus! Das ist unser Land". Auf dem Bahnsteig sollen die Beschimpfungen weitergegangen seien, es entwickelt sich laut Polizei ein leichtes Gerangel. Als die vier Senioren in die U-Bahn einsteigen wollten, trafen Polizeibeamte ein und nahmen die Senioren vorübergehend fest. Alle vier waren leicht alkoholisiert; die Atemkontrollen ergaben Werte zwischen 0,2 und 0,4 Promille. (Tsp)