Update

Berlin-Schöneberg : Mann nach rassistischer Attacke in U-Haft

Erst beschimpft ein Mann zwei Frauen rassistisch, dann attackierte er eine von ihnen mit einer Bierflasche. Jetzt kam er in Untersuchungshaft.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

Die Polizei nahm am vergangenen Samstagmorgen einen 36 Jahre alten Mann fest. Er soll zunächst am Innsbrucker Platz Frauen angesprochen haben. Als diese ihm sagten, dass er sie in Ruhe lassen soll, beleidigte er zwei von ihnen rassistisch und schlug einer der beiden mit einer Bierflasche ins Gesicht und verletzte sie leicht am Kopf. Anschließend flüchtete er in Richtung Eisackstraße. Dort wurde der Mann, der nach Angaben der Polizei offensichtlich alkoholisiert war, festgenommen und ins Polizeigewahrsam gebracht. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Blutentnahme wurde er wieder entlassen.

Noch am selben Tag verhängte ein Haftrichter einen Untersuchungshaftbefehl gegen ihn. (Tsp)