Berlin-Spandau : Brand in Wohnhaus – eine Person tot aufgefunden

Am Samstagnachmittag wurde die Berliner Feuerwehr in die Hedwigstraße gerufen. 32 Einsatzkräfte rückten an und mussten eine tote Person bergen.

Ein Löschzug der Feuerwehr (Symbolbild).
Ein Löschzug der Feuerwehr (Symbolbild).Foto: Thilo Rückeis

In einem Wohnhaus in Spandau hat es am frühen Samstagnachmittag gebrannt. Dabei wurde eine tote Person aufgefunden. Gegen 14.19 Uhr war die Berliner Feuerwehr in die Hedwigstraße gerufen worden. Dort standen im Erdgeschoss eines fünfgeschossigen Neubaus Einrichtungsgegenstände in Flammen. 32 Einsatzkräfte löschten den Brand in ungefähr fünf Minuten, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. In der Wohnung fanden die Feuerwehrleute eine tote Person. Die anderen Mieter blieben unverletzt. (Tsp)