Update

Massenschlägerei in Neukölln : 50 Menschen gehen mit Holzlatten und Verkehrsschildern aufeinander los

Am Karl-Marx-Platz ist es am Mittwoch zu einer Massenschlägerei gekommen. Die Polizei geht von einem Streit zwischen zwei deutsch-arabischen Familien aus.

Foto: Patrick Pleul/dpa

Die Polizei vermutet eine Massenkeilerei zwischen deutsch-arabischen Familien am helllichten Tag auf offener Straße: Bis zu 50 Menschen sind Mittwochnachmittag in Neukölln aufeinander losgegangen. Zeugen berichteten Polizisten von einer Schlägerei auf dem Karl-Marx-Platz. Die beiden Gruppen seien mit Holzlatten und Verkehrsschildern aufeinander losgegangen. Bevor die Polizei ankam, löste sich das Ganze aber auf.

Als die Beamten daraufhin die Gegend absuchten, trafen sie auf einen Mann mit leichten Gesichtsverletzungen. Der 36-Jährige sagte, mehrere Männer hätten ihn attackiert. Die Schlägerei könne ein Streit zwischen zwei rivalisierenden Familien gewesen sein, heißt es von der Polizei.

Ein Teil der Schläger soll nach Tagesspiegel-Informationen zur einschlägig bekannten deutsch-arabischen Großfamilie El-N. gehören. Ermittelt wird nun unter anderem wegen des Verdachts des schweren Landfriedensbruchs und der gefährlichen Körperverletzung. (Tsp)

2 Kommentare

Neuester Kommentar