zum Hauptinhalt
Neukölln
© Felix Möller
Tagesspiegel Bezirke

Neukölln

Zu Neukölln haben auch Nicht-Berliner:innen eine Meinung: Hipsterbezirk, krimineller Hotspot, arabische Parallelwelt, Touristenhorden. Neukölln ist aber längst nur der Norden des Bezirks. Südlich gibt es Großsiedlungen und Eigenheimidylle, Kleingärten und Parkanlagen. Mittwochs bringt unser Newsletter noch mehr Nachrichten aus dem Bezirk. Gratis-Abo unter: www.tagesspiegel.de/bezirke

Aktuelle Artikel

Der Neonazi Maurice P. vor Gericht.

Gab es einen Deal mit einem Neonazi, damit dieser einen anderen im Neukölln-Komplex belastet? Berlins Terror-Chefermittler Dirk Feuerberg widerspricht nun deutlich.

Von Alexander Fröhlich
Polizisten gehen in Tempelhof vor einem Gebäude an der Colditzstraße über die Straße. 250 Einsatzkräfte der Berliner Polizei hatten im Juni 2020 insgesamt drei Objekte durchsucht, darunter eine Moschee. Es ging dabei um den Verdacht auf Subventionsbetrug in Zusammenhang mit Corona-Soforthilfen.

Nach einer Razzia während der Pandemie in der umstritten Begegnungsstätte fordern Unterstützter Rehabilitation. Die Justizverwaltung schweigt zu dem Fall.

Von Julius Betschka
Das Gesundheitsamt in Neukölln.

Die Versorgungslage sei „katastrophal“, heißt es in einem Hilferuf. Auch der telefonische Notdienst ist ausgesetzt. Grund könnte ein Streit im Gesundheitsamt sein.

Von Madlen Haarbach
Der Angeklagte Maurice P. vor Gericht.

Der Verfassungsschutz hat Informationen von zwei bekannten Rechtsextremen im Gefängnis abgegriffen. Handelte einer der beiden dafür einen Deal aus?

Von
  • Madlen Haarbach
  • Alexander Fröhlich
Lilia van Beukering (Mitte), Kuratorium Tag der Clubkultur, Klaus Lederer (Die Linke, 2.v.r.), Berliner Senator für Kultur und Europa, und Lutz Leichsenring, Pressesprecher Clubcommission (rechts), nehmen an einer Pressekonferenz zum Tag der Clubkultur teil.

Partys, Konzerte, Ausstellungen: 40 Veranstalter haben bei der jährlichen Auszeichnung je 10.000 Euro erhalten. Bis zum 9. Oktober finden rund 50 Events statt.

Polizeieinsatz an den Neukölln Arcaden (Archiv).

Jeden Tag gibt es im Durchschnitt 200 Einsätze in dem Berliner Bezirk. Meist geht es um Diebstähle, Lärm, Hausfriedensbrüche, Körperverletzungen und Verkehr.

Die Kurt-Schumacher-Grundschule in Kreuzberg bekommt Investitionsmittel. Allerdings ist sie bereits seit zehn Jahren im baulichen Ausnahmezustand.

1,5 Milliarden Euro fließen bis 2026 in Sanierungen und Erweiterungen. Rund 130 Schulen gehen leer. Der Tagesspiegel zeigt die „Überbezirkliche Dringlichkeitsliste“.

Von Susanne Vieth-Entus
Tag der Clubkultur 2021, Reboot Club Culture im Metropol

Die besten 40 Berliner Clubs und Kollektive machen sieben Tage lang ein prämiertes Programm. Es geht dabei auch um Freiräume einer in ihrer Existenz bedrohten Kultur.

Von Tobias Langley-Hunt
Die Rudower Pfarrerin Beate Dirschauer bei einer Kundgebung gegen Nazis im Februar 2018.

Erneut hört der Untersuchungsausschuss zum Neukölln-Komplex Betroffene an. Diese sprechen über das anhaltende Bedrohungsgefühl.

Von Madlen Haarbach
Eine Demonstration gegen den Tod der Iranerin Mahsa Amini und die iranische Regierung am 28. September in Berlin.

Samstag und Sonntag müssen sich Berliner auf Straßensperrungen in Mitte, Kreuzberg und Neukölln einstellen. Unter den Protestierenden sind auch rechte Gruppen.

Wähler stehen für die Wahl im Evangelischen Gymnasium zum Grauen Kloster in Berlin-Schmargendorf Schlange.

Laut Einschätzung des Verfassungsgerichtes müssen auch die Wahlen in den Bezirken wiederholt werden. In den Rathäusern laufen bereits Vorbereitungen. Ein Überblick.

Von Madlen Haarbach
Dieses Kornkreis-Foto in einem Firmenkalender von 2016 sorgt für Aufregung.

Ein Blogger wirft der Neuköllner Großbäckerei vor, mit einem Nazi-Symbol geworben zu haben. Das Unternehmen hält es für ein Missverständnis.

Von Christoph Kluge
Berliner Polizeiauto (Symbolbild)

Beamte stoppen einen Hochzeitskorso von mehr als 30 Fahrzeugen. Teilnehmer leisten aggressiv Widerstand und flüchten. Gegen einen lag ein Haftbefehl vor.

Von Alexander Fröhlich
Koku Second-Hand hat sich auf Schuhe spezialisiert, führt jedoch auch einige andere Waren.

In Berlin kann man nicht nur Klamotten gebraucht kaufen: auch bei Büchern, Möbel und Instrumenten ist das Angebot groß. Eine Auswahl für jeden Bedarf.

Von Sabrina Patsch
Nach Tagesspiegel-Informationen haben allein nach der Sommerpause, also in den vergangenen Wochen, drei Führungskräfte im Gesundheitsamt gekündigt.

Im Neuköllner Gesundheitsamt häufen sich die Kündigungen. Auslöser dürfte die Fehde zwischen Amtsarzt Savaskan und Stadträtin Blumenthal sein.

Von Hannes Heine
1 Jahr im Abgeordnetenhaus.

Viele neue Abgeordnete sind im letzten Herbst ins Berliner Parlament eingezogen. Wie haben sie bisher in der Politik erlebt? Hier berichten sechs von ihnen.

Von Valentin Petri
In Berliner Hallenbädern geht es in diesem Jahr deutlich kälter zu.

Fast alle Berliner Hallenbäder sind geöffnet. Doch die Energiekrise beeinflusst den Betrieb: Das Wasser ist kälter als sonst, viele Wellness-Angebote gestrichen.

Von Alexander Kloß
Urda Thiessen leitet den Neuköllner Verein „Lesen und Schreiben“.

Fünf Lehrkräfte unterrichten bei „Lesen und Schreiben“ 30 erwachsene Analphabeten. Nicht nur Lernen steht im Fokus – sondern auch gesellschaftliche Teilhabe.

Von Frank Bachner
Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Eine vier- bis fünfköpfige Männergruppe hat am Samstagabend in Berlin-Neukölln ein homosexuelles Paar angegriffen und beleidigt. Der Staatsschutz ermittelt.

Blaulicht leuchtet auf einem Polizeiwagen. (Symbolbild)

Passanten haben einen mutmaßlichen Räuber in Berlin gefasst. Ein Jugendlicher soll in Rudow versucht haben, einer 85-Jährigen ihre Handtasche zu stehlen.

Die Kurt-Schumacher-Grundschule in Kreuzberg ist seit zehn Jahren Baustelle. Jetzt wurde das Geld für den zweiten Bauabschnitt bewilligt.

Nur 40 von 173 Schulen auf der Dringlichkeitsliste der Bildungsverwaltung erhalten Investitionsmittel. Einige Projekte konnten die Bezirke noch retten.

Von Susanne Vieth-Entus
Die Notaufnahme der Charité am Campus in Berlin-Mitte.

Berlins Rettungsstellen versorgen bis zu 1,3 Millionen Fälle im Jahr – 70 Prozent davon aber nur ambulant. Andere wichtige Daten aus den Kliniken verschweigt der Senat.

Von Hannes Heine
Die Preisverleihung im Impact Hub in Neukölln.

Zum ersten Mal wurde der neu geschaffene Preis vergeben. Der Berliner Senat will Unternehmer mit sozialem Engagement würdigen.

Von Thomas Loy
In ihrem Film „Over & Out“ steht die gebürtige Neuköllnerin, Julia Becker, nicht nur hinter, sondern auch vor der Kamera. 

Julia Becker hat drei Jobs, die sehr unterschiedlich sind: Sie ist Drehbuchautorin, Regisseurin und Schauspielerin. In ihrem neuen Film geht es um Frauenfreundschaften.

Von Fanny Haimerl
Güner Balci in der Sonnenallee in Berlin-Neukölln.

Früher sei das Neuköllner Freibad einer ihrer liebsten Orte gewesen, schreibt Güner Balci in der „Zeit“. Mittlerweile würde sie das „Culle“ mit ihren Kindern meiden.

Von Madlen Haarbach
Im Eisstadion üben Schülerinnen und Schüler etwa das Slalomfahren um orangene Hütchen.

Laut Bezirksamt können so rund 60.000 Kilowattstunden eingespart werden. Auch der Vereins- und Schulsport sind von der späteren Öffnung betroffen.

Von Madlen Haarbach