Straße des 17. Juni : E-Scooter-Fahrer bei Unfall schwer verletzt

Der Fahrer eines elektrischen Tretrollers wurde am Mittwochvormittag in Charlottenburg von einem Smart erfasst. Der 24-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen.

Foto: dpa

Am späten Mittwochvormittag ist es in Berlin-Charlottenburg zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem der Fahrer eines Elektro-Tretrollers schwer verletzt wurde. Aus Richtung der Bachstraße kommend überquerte der 24-Jährige Rollerfahrer gegen 11.50 Uhr einen Fußgängerüberweg der Straße des 17. Juni und wurde dabei von einem Smart erfasst. Wie die Polizei mitteilte, zeigte die Fußgängerampel Rot, als der Rollerfahrer die Straße überquerte. Der Fahrer des elektrischen Tretrollers erlitt schwere Kopfverletzungen und musste zur intensivmedizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 22-jährige Autofahrer erlitt einen Schock.

Nach dem Unfall wurde der E-Scooter des Schwerverletzten von der Polizei sichergestellt, bislang sind Elektro-Tretroller sind noch nicht auf öffentlichen Straßen erlaubt. (Tsp)