Sylvia K. aus Reinickendorf : Mordanklage gegen Nachbar

Aus Geldgier soll der Angeklagte Heiko S. seine Nachbarin Sylvia K. im Juni 2018 ermordet haben. Nun erhobt die Staatsanwaltschaft anklage.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: dpa

Sylvia K. wurde am 22. Juni 2018 in ihrer Wohnung in Berlin-Reinickendorf erwürgt. Mörder der 49 Jahre alten Frau soll ihr Nachbar Heiko S. sein, dessen sind sich die Ermittler seit August 2018 sicher, als der Mann verhaftet wurde. Nun erhobt die Generalstaatsanwaltschaft Berlin Anklage wegen Mordes gegen den Mann, der aus Habgier gehandelt haben soll. Der 42-jährige mutmaßliche Täter soll sich direkt nach der brutalen Tat die Geldkarten der Frau an sich genommen und bereits am Tattag die erste Abhebung vorgenommen haben. Bis zu seine Festnahme soll er so insgesamt 15.889 Euro an sich genommen haben.

Die Leiche der Frau soll Heiko S. den Ermittlungen zufolge in einem Rollkoffer verstaut und an einer Waldsenke im Saale-Holzland-Kreis nahe der Bundesautobahn A9 abgestellt haben. Seit 22. August 2018 befindet sich der Angeklagt in Untersuchungshaft.