Zündler in Schöneberg festgenommen : 36-Jähriger legt Feuer auf Elektrorädern

Nachdem er es mit dem Feuerzeug an zwei Autos versucht hatte, steckte ein Mann einen Stapel Zeitungen auf E-Rädern in Brand.

Im Einsatzwagen randalierte der Tatverdächtige und verletzte einen Polizisten.
Im Einsatzwagen randalierte der Tatverdächtige und verletzte einen Polizisten.Foto: dpa

Ein 36-jähriger Mann hat in der Nacht zum Mittwoch in Schöneberg vergeblich versucht, zwei Autos in Brand zu setzen. Daraufhin setzte er einen auf Elektrorädern aufgeschichteten Stapel Zeitungen in Brand.

Zwei Angestellte einer Sicherheitsfirma beobachteten gegen 3.20 Uhr, wie der Mann auf dem Hildegard-Knef-Platz auf zwei Elektrorädern Zeitungen stapelte und diese ansteckte. Die beiden Mitarbeiter zogen die Räder aus den Flammen und löschten das Feuer mit einem Handfeuerlöscher.

Der Tatverdächtige stand noch in der Nähe und wurde festgehalten, bis die Polizei eintraf und ihn festnahm. Spätere Ermittlungen brachten zu Tage, dass der mutmaßliche Zündler auch versucht haben soll, die Scheibenwischer zweier in der Nähe parkender Autos mit einem Feuerzeug anzuzünden – vergeblich. An den Scheibenwischern und der Ladesäule der Elektrofahrräder entstanden Sachschäden. (Tsp)