Schauspielerin und Sängerin : Anna Loos bekommt Berliner Verdienstorden

Berlin würdigt das künstlerische Schaffen und bürgerschaftliche Engagement von Anna Loos. Sie setzt sich unter anderem gegen Armut und Krankheit ein.

Sängerin Anna Loos bei einem Auftritt mit der Band Silly.
Sängerin Anna Loos bei einem Auftritt mit der Band Silly.Foto: Britta Pedersen/dpa

Die Schauspielerin und Sängerin Anna Loos hat am Montag den Verdienstorden des Landes Berlin verliehen bekommen. Man sei überzeugt, dass Loos sich mit ihrem vielfältigen künstlerischen und hierbei im besonderen mit ihrem filmischen Schaffen um das Land Berlin verdient gemacht hat, sagte Staatssekretär Torsten Wöhlert gemäß einer Pressemitteilung in seiner Laudatio.

Gewürdigt wurde das bürgerschaftliche Engagement der Schauspielerin, die sich mit ihrem Mann, dem Schauspieler Jan Josef Liefers, bei der Organisation One gegen Armut und Krankheit einsetzt. Gewürdigt wurde außerdem ihr Engagement im Verein SOS Kinderdorf und ihr Einsatz für bedürftige Kinder mit der Band Silly. Loos tritt seit Ende 2018 nicht mehr mit Silly, sondern solo auf.

Im vergangenen Jahr hatte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) bereits Berliner für ihr bürgerschaftliches Engagement mit dem Verdienstorden geehrt. Darunter der Jurist und Opferbeauftragte des Landes, Roland Weber, der DDR-Bürgerrechtler Wolfgang Templin und der liberale Rabbiner Walter Homolka. Auch der Chef der Berliner Telefonseelsorge, Anselm Lange, und die Vorsitzende des Förderkreises Raum der Stille am Brandenburger Tor, Maria Diefenbach, erhielten den Orden. (Tsp)

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben