zum Hauptinhalt
Bei einem Volksentscheid am 26. September hatten 59 Prozent der Berliner für die Enteignung von Immobilienunternehmen gestimmt.
© Christophe Gateau/dpa
Tagesspiegel Plus

Streit um Transparenz: Berliner Enteignungskommission tagt nicht öffentlich

Sieben Monate nach dem Volksentscheid nimmt ein Expertengremium die Arbeit auf. Die Sitzungen finden – anders als angekündigt – nicht öffentlich statt.

Die Arbeitssitzungen der Expertenkommission zur Umsetzung des Volksentscheids „Deutsche Wohnen und Co enteignen“ werden aller Voraussicht nach unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden