Technischer Defekt : Freibad Pankow geräumt - Gesundheitsgefährdung nicht ausgeschlossen

Wegen eines technischen Defekts wurden Badegäste aufgefordert, die Becken zu verlassen. Die Hygiene könne nicht garantiert werden.

Die Wasserrutsche im Sommerbad Pankow.
Die Wasserrutsche im Sommerbad Pankow.Foto: IMAGO

Wegen eines "technischen Defekts" wurde das Freibad Pankow am Sonntagnachmittag geräumt. Badegäste seien gegen 16.30 Uhr in einer Durchsage aufgefordert worden, sämtliche Schwimmbecken zu verlassen, wie ein Zeuge berichtet, der vor Ort war. Das Freibad sei wegen des warmen Wetter sehr voll gewesen, die Räumung sei aber ruhig verlaufen. Laut der Durchsage, die mehrmals wiederholt wurde, hatte es einen technischen Defekt gegeben, weswegen die Hygiene im Wasser nicht garantiert werden konnte. Eine Gesundheitsgefährdung könne nicht ausgeschlossen werden. Laut einem Bademeister war eine Pumpe ausgefallen. Die Polizei war mit einem Mannschaftswagen vor Ort. Sie waren vorsorglich vom Betreiber gerufen worden, um eine störungsfreie Räumung sicherzustellen. „Das Ganze ist störungsfrei und ohne Probleme vonstattengegangen“, kommentierte der Polizeisprecher.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!