zum Hauptinhalt
Bildnummer: 14666462  Datum: 19.09.2013  Copyright: imago/Frank Sorge
19.09.2013, Berlin, GER - Pferde und Fahrer vor der Tribuene. Trabrennbahn Berlin-Karlshorst.
© imago sportfotodienst / Frank Sorge
Tagesspiegel Plus

Umstrittenes Bauprojekt auf Trabrennbahn: In Berlin-Karlshorst steht intakte Natur gegen mehr Wohnraum

200.000 neue Wohnungen sollen in Berlin entstehen, 500 davon an der Trabrennbahn Karlshorst. Den Konflikt, der am Tempelhofer Feld noch ansteht, sieht man hier hautnah.

Die Trabrennbahn Karlshorst hat zwei Weltkriege erlebt, vier Staaten, tausende Pferde. Gelegen im Bezirk Lichtenberg, zwischen dem schicken Vorort Karlshorst und dem Volkspark Wuhlheide, war sie die einzige Trabrennbahn, die in der DDR geöffnet hatte. 1894 wurde sie eingeweiht, Teile von ihr stehen unter Denkmalschutz. Bald könnte an ihrem Rand Wohnraum entstehen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden