Ver.di ruft zu Warnstreiks auf : Berliner Schwimmhallen wegen Streiks geschlossen

Das Frühschwimmen fällt an diesem Donnerstag aus. Wegen Streiks bleiben einige Bäder ganztags geschlossen. Welche Hallen betroffen sind, ist unklar.

Einige Hallen werden am Donnerstag geschlossen bleiben.
Einige Hallen werden am Donnerstag geschlossen bleiben.Foto: dpaFoto: Paul Zinken/dpa

Die Gewerkschaft Ver.di hat erneut zu Warnstreiks in den Bäderbetrieben aufgerufen. Betroffen ist das Frühschwimmen ab 6.30 Uhr. Es könne zu „Einschränkungen und Schließungen von Bädern kommen“, erklärten die Bäderbetriebe. „Den genauen Umfang der Streiks können wir leider nicht vorhersagen.“

Wer schwimmen möchte, sollte vorher in seinem Bad anrufen. Bereits vor einer Woche hatte Ver.di zu einem Warnstreik aufgerufen. Einige Bäder blieben den Vormittag über geschlossen. Hintergrund sind die Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!