zum Hauptinhalt
Der Wochenmarkt am Kollwitzplatz.
© imago images / Sabine Gudath
Tagesspiegel Plus

Verwirrung um Terror-Aussagen: Doch keine Betonpoller für Kollwitzplatz & Co.

Pankows Stadträtin hatte erklärt, dass Wochenmärkte im Bezirk künftig vor Anschlägen gesichert werden müssten. Ein „Missverständnis“, sagt sie nun – es gehe nur um Unfallschutz.

Von Christian Hönicke

Pankower Wochenmärkte sollen nun doch nicht zum Terrorschutz mit Betonblöcken gesichert werden. Vielmehr sollen sie lediglich durch „geeignete Maßnahmen“ vor Unfällen durch vorbeifahrende Autos geschützt werden – auf unverbindliche Empfehlung der Polizei. Das teilte Pankows zuständige Bezirksstadträtin Manuela Anders-Granitzki (CDU) nun mit – und korrigierte sich damit selbst.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden