zum Hauptinhalt
13.07.2019, Berlin: Ein Flugzeug der Fluggesellschaft easyJet startet vom Flughafen Tegel und fliegt unter blauem Himmel auf eine dunkle Regenwolke zu. Nach dem Ferienbeginn in Nordrhein-Westfalen haben nun alle Bundesländer bis auf Bayern und Baden-Württemberg schulfrei. Auf den Flughäfen wird mit hohen Passagierzahlen gerechnet. Foto: Soeren Stache/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
© dpa

Beginn der Herbstferien: Wartezeiten am Flughafen einplanen

Es wird wieder voll in Tegel und Schönefeld. Die Flughafengsellschaft empfiehlt zwei Stunden vor Abflug am Terminal einzutreffen.

Mit Beginn der Herbstferien wird es wie immer auch an den Berliner Flughäfen wieder voll. Die Flughafengesellschaft warnt vor erhöhten Passagieraufkommen und hält dazu an, längere Wartezeiten einzuplanen.

Zwischen dem 2. und 20. Oktober werden in Tegel und Schönefeld mehr als 2.2. Millionen Passagiere erwartet. Besonders voll soll es vor allem an den Sonntagen werden. Aufgrund des Rückreiseverkehrs ist mit dem höchsten Aufkommen am 18. Oktober zu rechnen, an diesem Tag rechnen die Berliner Flughäfen mit rund 140.000 Passagieren.

Die Flughafengesellschaft empfiehlt rund zwei Stunden vor Abflug im Terminal zu sein und sich vorab über den Flug zu informieren. Um Staus zu vermeiden, sollten Fluggäste möglichst mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.

Weiterführende Informationen finden Sie über www.twitter.com/berlinairport sowie auf www.berlin-airport.de(Tsp)

Zur Startseite