• Ex-AfD-Mann scherzt mit Stuttgarter Beamten: Polizisten lachen nach „Ratten“-Beleidigung gegen Landtagsdirektor

Ex-AfD-Mann scherzt mit Stuttgarter Beamten : Polizisten lachen nach „Ratten“-Beleidigung gegen Landtagsdirektor

Nach der „Querdenker“-Demonstration in Stuttgart haben zahlreiche Videos in den sozialen Netzwerken Diskussionen ausgelöst. Besonders eines sticht heraus.

Querdenker-Großdemo in Stuttgart am Samstag.
Querdenker-Großdemo in Stuttgart am Samstag.Foto: imago images/U. J. Alexander

Rund 15.000 Menschen, größtenteils ohne Masken und Mindestabstand, versammelten sich bei einer Kundgebung der „Querdenken“-Bewegung gegen die Corona-Politik am Samstag in Stuttgart. Im Zuge der Demonstration kam es zu zahlreichen Verstößen gegen die Coronaregeln. Etwas mehr als 250 wurden der Polizei zufolge Stand Samstagabend geahndet. Zudem gab es Angriffe auf Journalisten.

Erneut lösten – wie bei vorangegangenen Demonstrationen der „Querdenker“ in anderen Städten – reale oder vermeintliche Solidaritätsbekundungen der Polizei mit den „Querdenkern“ für Kritik, vor allem in den sozialen Netzwerken.

In Stuttgart zum Beispiel, so zeigen es Bilder, die auf Twitter kursieren, soll ein Beamter einem Demonstrationsteilnehmer die Hand gereicht haben. Die Polizei Stuttgart reagierte auf den Vorfall auf Twitter. Der Demonstrant habe die Hand des Beamten ergriffen, hieß es.

Hier die kurze Szene im Video:

Auch eine andere Szene sorgte für Diskussionsstoff. Sie zeigt den ehemaligen AfD-Landtagsabgeordneten Heinrich Fiechtner im Gespräch mit zwei Polizeibeamten. In seiner Zeit als Abgeordneter verstieß Fiechtner regelmäßig gegen Auflagen im Landtag und wurde zwei Mal von der Polizei aus dem Raum getragen. Er zog außerdem zahlreiche Vergleiche zwischen den Corona-Maßnahmen und dem NS-Regime. Er gilt als bekannte Figur der Coronaskeptiker-Szene im Südwesten.

Von Fiechtner existieren zahlreiche Fotos aus Stuttgart an diesem Tag, unter anderem im Gespräch mit dem „Querdenken“-Gründer Michael Ballweg. Das Video, das ein Nutzer auf Twitter postete, zeigt Fiechtner im Austausch mit den Beamten. Fiechtner spricht gegenüber den Polizisten über den Landtagsdirektor von Baden-Württemberg Berthold Frieß.

Die Gesprächsatmosphäre zwischen Fiechtner und den Polizisten ist augenscheinlich gut. Die Beamten lachen mehrere Male. Auch kurz nachdem Fiechtner Frieß eine „antidemokratische Ratte“ nennt. Zum Abschied wünschen sich alle frohe Ostern.

Die Polizei in Stuttgart wollte auf Tagesspiegel-Anfrage keine Stellung zu dem Video nehmen. Aktuell sondiere man das Material noch, sagte eine Sprecherin. Auch andere Videos lägen vor. Wann sich die Polizei zu dem Video äußern will, sei zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt. (Tsp)