zum Hauptinhalt
Helene Hegemann, Schriftstellerin und Regisseurin.
© Tagesspiegel/Thilo Rückeis
Tagesspiegel Plus

„Bei Schirach ist die Frau zu sehr armes Opfer“: Helene Hegemann über ihre neue Regiearbeit

Die Starautorin inszeniert „Subotnik“, eine der Kurzgeschichten aus Ferdinand von Schirachs „Strafe“. Ein Gespräch über Gewalt, Albernheit und Selbstbehauptung.

Frau Hegemann, sind Sie ein Wettkampftyp?
Im Gegenteil, mein Lebenskonzept lautet seit jeher, mich nie auf Wettbewerbe einzulassen. Ich habe mich schon als Kind aus Konkurrenzkämpfen rausgehalten und, als ich die Verfügungsgewalt über mich selbst hatte, zumindest die Deutungshoheit darüber behalten, was ein Wettbewerb ist.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden