zum Hauptinhalt
Cathrin Böhme und Sascha Hingst präsentieren im Wechsel die "Abendschau" im RBB.
© RBB

Marktanteil gesteigert: Mehr Zuschauer für die RBB-"Abendschau"

Für Platz eins unter den regionalen Nachrichtensendungen in Deutschland reicht es noch nicht, aber dennoch hat der RBB 2012 mit der "Abendschau" mehr Zuschauer erreicht als im Vorjahr.

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) hat 2012 mehr Zuschauer für die „Abendschau“ gewinnen können. Die täglich um 19 Uhr 30 ausgestrahlte Sendung steigerte ihren Marktanteil von 23,5 Prozent (2011) auf 27,7 Prozent, teilte der RBB am Mittwoch mit. 300 000 Zuschauer schalteten damit im Jahresdurchschnitt täglich ein. Im bundesweiten Vergleich unter den regionalen Nachrichtensendungen belegt die „Abendschau“ den dritten Platz hinter dem „Nordmagazin“ aus Mecklenburg-Vorpommern und dem „Schleswig-Holstein-Magazin“ des NDR Fernsehens. sop

Zur Startseite