zum Hauptinhalt

Prof. Dr. Hans-Joachim Böhme: Was kann August für Sie tun?

Die HTW Dresden forscht an der Integration von Assistenzrobotern in den Alltag, um den Menschen unterstützen zu können.

Die HTW Dresden forscht an der Integration von Assistenzrobotern in den Alltag, um den Menschen unterstützen zu können. Ein solche Entwicklung braucht konkrete Anwendungsszenarien. Dazu werden zwei Szenarien umgesetzt, die auf einheitliche methodische Grundlagen aufbauen. Dies ist auf der einen Seite der Bereich Ambient Assisted Living, auf der anderen Seite eine multimediale Museumsführung.

Prof. Böhme studierte Technische Kybernetik mit Vertiefung Biomedizinische Technik und Bionik an der TU Ilmenau, wo er 1991 promovierte. Seine Habilitation auf dem Gebiet Technische Informatik erfolgte 2001 ebenfalls an der TU Ilmenau. Seit 2008 ist er Professor für Künstliche Intelligenz an der HTW Dresden. Die Schwerpunkte seiner Arbeitsgruppe liegen in den Bereichen Kognitive Robotik und Mensch-Maschine-Interaktion. In verschiedenen Forschungsprojekten werden Einsatzszenarien für intelligente interaktive Service- und Assistenzsysteme konzipiert und umgesetzt, wobei der Fokus auf Anwendungen im Museumsbereich und in der stationären Seniorenbetreuung liegt. 

Prof. Dr. Hans-Joachim Böhme forscht derzeit an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden.

Zur Startseite