zum Hauptinhalt

Panorama: Briten finden "Reise nach Jerusalem" zu aggressiv

Die britische Labour-Regierung will einem Zeitungsbericht zufolge das Kinderspiel "Reise nach Jerusalem" an den Schulen verbieten. In einer Broschüre des Bildungsministeriums werde das Spiel, bei dem Kinder im Kreis laufen und um einen Stuhlplatz konkurrieren, als aggressionsfördernd eingestuft.

Die britische Labour-Regierung will einem Zeitungsbericht zufolge das Kinderspiel "Reise nach Jerusalem" an den Schulen verbieten. In einer Broschüre des Bildungsministeriums werde das Spiel, bei dem Kinder im Kreis laufen und um einen Stuhlplatz konkurrieren, als aggressionsfördernd eingestuft. Die Autorin der Broschüre, Sue Finch, habe eingeräumt, dass dieses Verbot viele Erwachsene überraschen werde.

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false