zum Hauptinhalt
Rammstein-Sänger Till Lindemann mit "Sprengstoffweste" beim Festival "Rock in Vienna".

© Youtube

Sänger Till Lindemann: Rammstein-Show mit "Sprengstoffweste"

In Wien schaffte es die einstige Skandal-Band, das Publikum mit einer "Sprengstoffweste" zu schocken. Die Rammstein-Konzerte in Berlin sind ausverkauft. Auch in Paris werden sie auftreten.

Früher, irgendwann einmal, da waren die Menschen noch schockiert von Rammstein. Die martialische Show, eine Mischung aus japanischer Feuerwerkskunst und Sado-Maso-Kostümen, dazu das deutschsprachige Gebell des "Sängers" und das militärische Gehabe - Rammstein wurde weltberühmt. Seit 2011 gab es dann keine neuen Songs mehr.

Vor Kurzem trat Sänger Till Lindemann durch seine Trennung mit Sophia Thomalla in den Augenschein der Medien. Am letzten Wochenende hat er es mit seiner Band dann doch wieder geschafft, zu schocken: Rammstein war auf dem "Rock in Vienna" als Headliner zu Gast.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen von unseren Redakteuren ausgewählten, externen Inhalt, der den Artikel für Sie mit zusätzlichen Informationen anreichert. Sie können sich hier den externen Inhalt mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir der externe Inhalt angezeigt wird. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutz-Einstellungen. Diese finden Sie ganz unten auf unserer Seite im Footer, sodass Sie Ihre Einstellungen jederzeit verwalten oder widerrufen können.

Beim Song "Zerstören" trug Lindemann einen langen und dicken Mantel, den er zum Ende des Liedes aufriss. Darunter war eine "Sprengstoffweste", aus der in Rammstein-Manier Feuer und Funken sprühten. "Ich muss zerstören, doch es darf nicht mir gehören", heißt es in dem Song unter anderem

Während der Show bat die Band das Publikum darum, nicht zu filmen, sondern die Musik zu genießen. Eine Festival-Besucherin hat trotzdem ein Video von dem Auftritt gemacht und auf Youtube geteilt. In den Kommentaren schreibt ein Nutzer: "Das ist der normale Rammstein-Wahnsinn. Auch zu Zeiten von Terrorismus und Selbstmordanschlägen wird die Band ihr Ding durchzuziehen. Wer Rammstein kennt, weiß das solche Special-Effects zur Show gehören."

Am 12. Juni spielen Rammstein beim "Download"-Festival in Paris. Dort waren am 13. November 2015 130 Menschen durch islamistische Selbstmordattentäter ums Leben kamen. Die Attentäter trugen ebenfalls Sprengstoffwesten. Wird Rammstein auch hier die Showeinlage mit der "Sprengstoffweste" präsentieren?

Anfang Juli wird es dann drei ausverkauften Konzerte in Berlin geben. Im Gepäck der Band auch ein neuer Song: "Ramm4", eine Hommage an die eigenen Klassiker. Eher romantisch.

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false