zum Hauptinhalt
Gesundes Gemüse. Brokkoli kann auch Kindern schmecken.
© Getty Images / Yulia Garipova
Tagesspiegel Plus

Vegane Ernährung für Kinder: „Dass wir Fleisch und Milch für ein gesundes Aufwachsen brauchen, ist ein Mythos“

Die Kinderärztin Carolin Wiedmann gibt Eltern Tipps, wie eine gesunde pflanzenbasierte Ernährung auch für Kinder gelingen kann. Ein Gespräch über Eisen, B12 und Fleisch als Stück Lebenskraft.

Von

Frau Wiedmann, Sie schreiben gerade an dem Buch „Vegan von Anfang an“, in dem es um eine vegane Ernährung für Schwangere, Stillende, Babys und Kinder geht. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) und das Bundeszentrum für Ernährung, das vom Ernährungsministerium eingerichtet wurde, sieht das als risikoreich und rät „dringend“ ab. Wieso empfehlen Sie das trotzdem?
Das Buch soll Eltern unterstützen, die sich und ihre Kinder vegan ernähren wollen und detaillierte Informationen zur optimalen Gestaltung einer veganen Ernährung suchen. Wir geben damit nicht die allgemeine Empfehlung, dass sich alle Kinder vegan ernähren sollen; wir zeigen aber, dass dies gut möglich ist, wenn es von der Familie gewünscht wird. Es gibt zudem immer mehr Familien, die zwar nicht oder noch nicht vegan leben wollen, aber den Konsum von tierischen Produkten einschränken möchten. An diese richtet sich das Buch ebenso, da es auch für diese Familien relevant ist zu wissen, wie tierische Nahrungsmittel adäquat ersetzt werden können.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden