zum Hauptinhalt
Israelis und Touristen während der Gay Pride Parade in Tel Aviv.
© Picture Alliance/Sebastian Scheiner/AP/dpa
Tagesspiegel Plus

Zu Hause in Gefahr, in Israel nur geduldet: Queere Palästinenser und ihr Leben im einstigen Feindesland

Sein Vater will ihn umbringen, denn er liebt einen Mann. Die Flucht nach Israel rettet Rami Ayad – doch bedroht wird er hier weiterhin.

Das erste Mal passierte es in einer Gasse. Rami Ayad war damals 14 Jahre alt. Er schlief mit dem Nachbarsjungen, draußen, in dem engen Durchgang zwischen ihren Häusern. Für viele Menschen ist das erste Mal ein aufregendes Erlebnis. „Für mich“, sagt er, „war es lebensgefährlich.“

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden