zum Hauptinhalt
4-Ecken-Ausscheidungskampf um den S.H.O.W. Wrestling Champion-Titel: Leon van Gasteren (Niederlanden), Damon Brix (Oesterreich), Ahmed Chaer (Berlin), Orlando Silver (Mexiko), Damon Brix (Oesterreich) und Ahmed Chaer (Berlin) gegen Orlando Silver (Mexiko) Husum Schleswig-Holstein Deutschland Husumhus *** 4 corners Elimination fight for the S H O W Wrestling Champion Title Leon van Gasteren Netherlands Damon Brix Austria Ahmed Chaer Berlin Orlando Silver Mexico Damon Brix Austria and Ahmed Chaer Berlin against Orlando Silver Mexico Husum Schleswig Holstein Germany Husumhus Copyright: xAgentur54Gradx/xSpeedphotosx
© imago/Agentur 54 Grad
Tagesspiegel Plus

Kampf und Kult im Ring: Die Neuköllner Wrestling-Brüder sind zurück

Wegen Corona mussten Achmed und Hussein Chaer ihre Wrestlingschule schließen. Jetzt veranstalten sie wieder Turniere – als Kulturveranstaltungen.

Die German Wrestling Federation (GWF) aus Berlin-Neukölln ist zurück. Nach einer langen, pandemiebedingten Pause veranstalten die Geschäftsführer Achmed und Hussein Chaer wieder Turniere. Mit Engagements als Stuntmen haben sie sich über Wasser halten können. Seit mehr als 25 Jahren veranstalten die Chaers Wrestlingevents in Berlin. Im Juli konnten sie das erste Turnier seit dem ersten Lockdown durchführen. Aufgrund der Corona-Bestimmungen sei die Show aufgeteilt worden auf zwei Veranstaltungen, sagt Ahmed Chaer, mit jeweils 170 Zuschauenden. Dort traten unter anderem der aus der TV-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ bekannte Wrestler Pascal Spalter auf sowie Erkan Sulcani und Georges Khoukaz, die beide in der TNT-Serie „4 Blocks“ zu sehen waren. 

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden