zum Hauptinhalt
Kapilendo bringt Kleinanleger und Mittelständler zusammen.

© promo

START-UP des Tages: Kapilendo

Das Start-up Kapilendo fungiert als Plattform für Kleinanleger.

Der Finanzierungsanbieter Kapilendo bringt mittelständische Unternehmen mit Kleinanlegern zusammen. Projekte können ab 100 Euro unterstützt werden und gliedern sich in fünf Risikoklassen mit unterschiedlichen Zinserträgen. Backmanufaktur, Helikopter-Technik oder Kräuterlikor – das Angebotsportfolio ist vielseitig. „Unsere Kunden auf Anlegerseite sind sehr gemischt. Vom 18-jährigen Studenten bis zum 80-jährigen Rentner ist alles dabei“, sagt Gründer Christopher Grätz. Mit Hertha BSC wurde zuletzt für ein prominentes Projekt ein Kredit von einer Million Euro eingesammelt. Die Anleger bekommen 4,5 Prozent Zinsen bei einer Laufzeit von drei Jahren. Kapilendo will demnächst eine weitere Plattform speziell zur Start-up-Finanzierung starten.

Kapilendo im Steckbrief

Chefs:  Christopher Grätz (Foto), Lars Kalwitzke, Ralph Pieper

Branche: Dienstleistung

Mitarbeiter: 10

Gründungsjahr: 2015

Firmensitz: Joachimsthaler Str. 34, Wilmersdorf

Internet: www.kapilendo.de

Lara Keilbart

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false