zum Hauptinhalt
288763_0_9242ca92.jpg

© Illustration: Feuchtenberger

Freunde kunstvoller Comics haben in diesen Tagen in Berlin freie Wahl. Gleich drei Ausstellungen laufen derzeit parallel

Noch bis 15. August zeigt eine hochkarätige Ausstellung im Institut Français (Ku’damm 211) selten zu sehende Originale von acht Vertretern der deutsch-französischen Avantgarde, zu der Berliner wie Atak und Anke Feuchtenberger gehören. Mehr dazu hier. Bilder von Atak und dem in Berlin lebenden Franzosen Blexbolex zeigt bis 20. August auch die Galerie Bongout (Torstraße 110, Mitte). Mehr dazu hier.

Und in der Galerie Neurotitan im Haus Schwarzenberg (Rosenthaler Str. 39, Mitte) läuft bis 8. August die interaktive Schau „Cadavre Exquis“: Die Besucher sind aufgefordert, die Exponate spielerisch zu verändern. Mehr dazu hier. (lvt)

(Erschienen im gedruckten Tagesspiegel vom 20. Juli 2009)

Zur Startseite