zum Hauptinhalt

Kultur: Theater Tribüne: Die Gene der Ex-Friseuse: "Geliebte Aphrodite"

Für Woody-Allen-Fans, die auch dramatische Neigungen hegen, hat Regisseur Rainer Behrend das Stück zum Kinoerfolg "Geliebte Aphrodite" inszeniert: Der Sportreporter Lenny und seine Galeristen-Gattin Amanda adoptieren ein Baby, das alsbald mit beachtlichen Begabungen brilliert. Als Lenny sich in die Spur der leiblichen Mutter schlägt, fördert er allerdings statt des erwarteten Superhirns die schrille Ex-Friseuse, Pornodarstellerin und Prostituierte Linda zu Tage.

Für Woody-Allen-Fans, die auch dramatische Neigungen hegen, hat Regisseur Rainer Behrend das Stück zum Kinoerfolg "Geliebte Aphrodite" inszeniert: Der Sportreporter Lenny und seine Galeristen-Gattin Amanda adoptieren ein Baby, das alsbald mit beachtlichen Begabungen brilliert. Als Lenny sich in die Spur der leiblichen Mutter schlägt, fördert er allerdings statt des erwarteten Superhirns die schrille Ex-Friseuse, Pornodarstellerin und Prostituierte Linda zu Tage. Fortan setzt der Journalist alles daran, die Frau zu verbürgerlichen.

20 Uhr: Theater Tribüne[Otto], Charlottenburg[Otto]

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false