Kandidat für die FDP in Bayern : "Focus"-Gründer Markwort zieht in den Landtag ein

Mit 81 in den bayerischen Landtag und gleich Alterspräsident: "Focus"-Gründer Helmut Markwort gewinnt Mandat für die FDP

"Focus"-Gründer Helmut Markwort.
"Focus"-Gründer Helmut Markwort.Foto: dpa/ Sven Hoppe

Das aktuelle Motto von Helmut Markwort könnte heißen: "Fakten, Fakten, Fakten - und immer an den Wähler denken". Der Gründer und langjährige Chefredakteur des Magazins "Focus" zieht für die FDP in den bayerischen Landtag ein, berichtet der Münchner Merkur Online. „Meine größte Freude ist, dass die FDP wieder in den Landtag eingezogen ist – und natürlich freue ich mich, dass ich dazu ein klein wenig beigetragen habe: Soweit ich korrekt informiert bin, habe ich von allen FDP-Kandidaten in Bayern das höchste Erststimmen-Ergebnis erzielt“, sagte der Journalist im Interview mit dem Newsportal. Und natürlich sei es schön, dass ihn die Wähler auf der Oberbayern-Liste auf Platz drei oder sogar Platz zwei heraufgewählt hätten. Markwort holte im Wahlkreis München-Land-Süd an die 10 000 Erststimmen.

Geplant war nichts, Markwort war nur eingesprungen

Der Journalist berichtete, er sei nur eingesprungen, weil ein bereits nominierter Kandidat der FDP zur CSU gewechselt sei. Medienpromi sei er erst in zweiter Linie, "in erster Linie bin ich seit 50 Jahren FDP-Mitglied. 1968, in dem Jahr, in dem Joschka Fischer Steine auf die Polizei geworfen hat, bin ich in die FDP eingetreten."

Der Journalist und Medienunternehmer, er ist beteiligt an Radiostationen und dem UKW-Antennen-Dienstleister Uplink Network, wird mit seinen 81 Jahren gleich Alterspräsident im bayerischen Landtag. In dieser Position wird Markwort die konstituierende Sitzung des Parlaments mit einer Grundsatzrede eröffnen. Er sammle bereits Material.  

Autor

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben