zum Hauptinhalt
Kani Alavi (l.), Gründer der Künstlerinitiative East Side Gallery e.V., Axel Klausmeier (M.), Direktor der Stiftung Berliner Mauer, und Klaus Lederer (Die Linke), Berlins Kultursenator, vor der East Side Gallery.
© Soeren Stache/dpa

Fünf Minuten Berlin: Die East Side Gallery ist gerettet

Lange war die Zukunft des längsten noch erhaltenen Mauerstücks ungeklärt. Jetzt geht es an die Stiftung Berliner Mauer. Die Pläne für das Areal sind Thema im Podcast.

Von