zum Hauptinhalt
Hellersdorfer Großsiedlung, die dem landeseigenen Wohnungsunternehmen Stadt und Land gehört.

© Promo / Stadt und Land

Fünf Minuten Berlin: Ist die rot-rot-grüne Agenda gegen Privatisierung gescheitert?

Rund 300.000 landeseigene Wohnungen gibt es in Berlin. Doch auch die städtischen Wohnungsunternehmen spüren den Preisdruck auf dem Markt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen von unseren Redakteuren ausgewählten, externen Inhalt, der den Artikel für Sie mit zusätzlichen Informationen anreichert. Sie können sich hier den externen Inhalt mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir der externe Inhalt angezeigt wird. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutz-Einstellungen. Diese finden Sie ganz unten auf unserer Seite im Footer, sodass Sie Ihre Einstellungen jederzeit verwalten oder widerrufen können.

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false