zum Hauptinhalt
Jörg Kukies soll Wirtschaftsberater von Olaf Scholz werden
© Bernd von Jutrczenka / REUTERS
Tagesspiegel Plus

Jörg Kukies wird Wirtschaftsberater von Olaf Scholz: Einst im „schwarzen Herz des Kapitalismus“, jetzt an der Seite des Kanzlers

Jörg Kukies kennt wie kein zweiter Sozialdemokrat die Finanzwelt – und ihre Abgründe. Früher war er US-Investmentbanker, nun finden auch Kritiker positive Worte.

Von
  • Felix Holtermann
  • Martin Greive

Die frühen 1990er waren politisch heiße Jahre an der Uni Mainz. Und Jörg Kukies war als Juso-Mitglied mittendrin. Sein Parteifreund Michael Ebeling erinnert sich: „Die Jusos waren gespalten in die Stamokaps, zu denen ich gehörte, und die Reformsozialisten. Dreimal dürfen Sie raten, wo Jörg war“, sagt der heutige Oberbürgermeister von Mainz lachend.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden