zum Hauptinhalt
 Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, Finanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz SPD und die Vorsitzenden von Buendnis 90 / Die Gruenen Annalena Baerbock und Robert Habeck am 24. November 2021 bei der Vorstellung des Koalitionsvertrags der sogenannten Ampelkoalition aus SPD, FDP und Gruenen. Ampelkoalition stellt Koalitionsvertrag vor *** The federal leader of the FDP, Christian Lindner, Finance Minister and Vice Chancellor Olaf Scholz SPD and the leaders of Buendnis 90 Die Gruenen Annalena Baerbock and Robert Habeck on 24 November 2021 at the presentation of the coalition agreement of the so-called traffic light coalition of SPD, FDP and Greens Traffic light coalition presents coalition agreement
© imago images/Bildgehege
Tagesspiegel Plus

So kann das Bündnis der Gegensätze funktionieren: Ein Vertrag – und von Fall zu Fall Abstimmungen ohne Koalitionszwang

In der Ampel wirken mächtige Fliehkräfte. Neue Formen des Regierens könnten ihr zu Stabilität verhelfen – ohne, dass der Koalitionsvertrag überflüssig würde.

| Update:

Die Koalitionsverträge werden alle vier Jahre dicker, die Verhandlungskommissionen größer. Die Politikwissenschaft hat Worte und Köpfe akribisch gezählt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden