zum Hauptinhalt
Die russische Artillerie ist auch in der Region Donezk übermächtig.
© IMAGO/SNA/Sergey Averin
Tagesspiegel Plus

Der Kampf um Donezk: In Pisky zeigen sich die ukrainischen Probleme besonders deutlich

Im Donezker Vorort will Russland mit aller Artilleriegewalt erzwingen, was acht Jahre lang nicht gelungen war. Die westliche Unterstützung hilft der Ukraine dort wenig. Eine Analyse.

Die Angriffe der russischen Separatisten waren für die verbliebenen Einwohner des ukrainischen Ortes Pisky schon zur Gewohnheit geworden. Seit mehr als acht Jahren beschießen die Truppen der selbernannten Volksrepublik Donezk den Vorort der Millionenstadt, die Russland besetzt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden