zum Hauptinhalt
Eine medizinische Maske.
© Getty Images
Tagesspiegel Plus

„Die Politik lässt das jetzt einfach laufen“: Virologe hält geplante Lockerung der Corona-Regeln für zu früh

Im Interview kritisiert der Virologe Martin Stürmer die Lockerungspläne der Bundesregierung. Besonders das Ende der Maskenpflicht in Supermarkt und Schule sieht er mit Sorge.

Herr Stürmer, das Robert-Koch-Institut meldete am Donnerstag die höchste Zahl an Neuinfektionen an einem Tag seit Beginn der Pandemie. Ist das der richtige Zeitpunkt, um zu lockern?
Nein. Es kommt natürlich nicht unerwartet, dass die Zahlen jetzt wieder steigen. Wegen der bereits erfolgten Lockerungen und der deutlich ansteckenderen Omikron-Untervariante BA.2 war der Wiederanstieg ja bereits befürchtet worden. Ich denke nicht, dass das zu einer Überlastung des Gesundheitssystems oder einem Zusammenbruch des öffentlichen Lebens führt. Wir nähern uns ja bereits der warmen Jahreszeit. Dennoch halte ich eine weitgehende Abschaffung der Coronamaßnahmen zum 20. März, wie sie jetzt geplant ist, für falsch.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden