EU-Millionen für Interrails-Tickets : Die Jugend Europas soll Bahn fahren

Wie lernt man andere Länder besser kennen, als durch Reisen? Eben. Nun will die EU-Kommission jungen Menschen die Ferne näherbringen.

Wer Fernweh hat - liebt Interrail.
Wer Fernweh hat - liebt Interrail.Foto: Wikipedia

Mit 700 Millionen Euro will die EU-Kommission junge Menschen dazu animieren, andere Mitgliedstaaten per Zug zu erkunden. Einen entsprechenden Vorschlag zur Förderung von Interrail-Tickets stellte Haushaltskommissar Günther Oettinger am Mittwoch in Brüssel vor. Die Summe ist für den Zeitraum 2021 bis 2027 vorgesehen. Junge Europäer sollten eingeladen werden, Europa, die Sprachen und die Menschen kennenzulernen, sagte Oettinger.

Im Juni beginnt die Bewerbungsphase

Für die Finanzierung kostenfreier Interrail-Tickets im Jahr 2018 konnte die EU-Kommission mangels freier Gelder zuletzt nur ein Budget von zwölf Millionen Euro einplanen. Schätzungen zufolge könnten damit 20 000 bis 30 000 junge Menschen auf Reise gehen. Auf die Anfrage, ob mit den 700 Millionen Euro Interrail-Pässe komplett oder nur teilweise finanziert werden sollen, antwortete die EU-Kommission am Mittwoch zunächst nicht. Im Juni 2018 beginnt erstmals die Bewerbungsphase für 15 000 Interrail-Tickets. Mit dem Ticket können Fahrgäste 30 Tage lang vier andere Länder Europas besuchen. (dpa)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!