zum Hauptinhalt
Der Vorsitzende der nationalkonservativen Regierungspartei PiS, Jaroslaw Kaczynski.

© Kacper Pempel/Reuters

Neuer Termin wird gesucht: Polen verschiebt Präsidentschaftswahl

Die Wahl wird nicht am 10. Mai stattfinden, man wolle einen neuen Termin festlegen, sagte der Vorsitzende der nationalkonservativen Regierungspartei PiS, Jaroslaw Kaczynski.

Polen wird die für den 10. Mai geplante Präsidentenwahl verschieben. Wenn der Oberste Gerichtshof die dann an diesem Tage nicht abgehaltene Wahl für ungültig erklärt habe, werde man einen neuen Termin festlegen, teilte der Vorsitzende der nationalkonservativen Regierungspartei PiS, Jaroslaw Kaczynski, laut Nachrichtenagentur PAP am Mittwochabend mit.

Die PiS hatte die Wahl trotz der Corona-Pandemie bisher unbedingt am Sonntag abhalten wollen - und hatte trotz lautstarker Proteste eine reine Briefwahl vorgeschlagen.(dpa/AFP)

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false