zum Hauptinhalt
Angela Merkel landet in Australien. Hier findet der G20-Gipfel statt.

© Reuters

Angela Merkel besucht Kneipenviertel in Brisbane: Selfie-Time mit der Kanzlerin

Vor dem Beginn des G-20-Gipfels im australischen Brisbane besuchte Kanzlerin Angela Merkel das Kneipenviertel. Zur Freude der Einheimischen, die natürlich sofort zum Smartphone griffen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist vor den kräftezehrenden Beratungen beim G-20-Gipfel in Brisbane durch das Kneipenviertel der australischen Küstenstadt geschlendert. Anstatt sich nach ihrer Ankunft gestern Abend sofort in ihr Hotel zurückzuziehen, nahm Angela Merkel die örtlichen Pubs in Augenschein. Die Kanzlerin schüttelte viele Hände und posierte für Schnappschüsse mit den Einheimischen. Merkel sei bestens gelaunt gewesen, berichtete die Fotografin Sarah Keayes von der Regionalzeitung "Courier-Mail", die mit Freunden in einem der Pubs saß. Offenbar habe die Kanzlerin das Bad in der Menge genossen. Auch in den sozialen Netzwerken war Merkels Ausflug ein viel diskutiertes Thema. "Das zeichnet eine wahren Anführer aus: sich unter die Einheimischen zu mischen!", schrieb ein Nutzer auf Facebook. (AFP)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen von unseren Redakteuren ausgewählten, externen Inhalt, der den Artikel für Sie mit zusätzlichen Informationen anreichert. Sie können sich hier den externen Inhalt mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir der externe Inhalt angezeigt wird. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutz-Einstellungen. Diese finden Sie ganz unten auf unserer Seite im Footer, sodass Sie Ihre Einstellungen jederzeit verwalten oder widerrufen können.

Zur Startseite