Tat in Stuttgart : Erneut Schüsse auf Shisha-Bar

Nach dem rechtsextremen Anschlag in Hanau mit elf Toten wurde erneut eine Shisha-Bar angegriffen. Bei den Schüssen in Stuttgart wurde niemand verletzt.

Ein Ermittler untersucht ein Einschussloch in einer Fensterscheibe. Der oder die Täter hätten mit einer unbekannten Waffe noch ein weiteres Fenster in dem Gebäudekomplex beschossen.
Ein Ermittler untersucht ein Einschussloch in einer Fensterscheibe. Der oder die Täter hätten mit einer unbekannten Waffe noch ein...Foto: dpa

Unbekannte haben mehrere Schüsse auf eine Shisha-Bar in Stuttgart-Hedelfingen abgegeben. Das berichten der SWR sowie die „Stuttgarter Zeitung“ unter Berufung auf die Polizei. Die Angreifer hätten zwischen 3 Uhr Nachts und 13 Uhr Mittags auf ein Fenster der Shisha-Bar geschossen und es dabei beschädigt. Es sei niemand verletzt worden.

Laut den Berichten geht die Polizei davon aus, dass sich zum Tatzeitpunkt niemand im Gebäude aufgehalten hat. Das Motiv der Tat sei nicht bekannt. Laut „Stuttgarter Zeitung“ hätte aber der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen – dieser schaltet sich etwa ein, wenn es den Verdacht einer politisch motivierten Straftat gibt.

Ein Mitarbeiter der Bar hätte die Einschussstellen am Mittag entdeckt und die Polizei alarmiert. Eines der Projektile habe die Glasscheibe durchschlagen, das andere sei stecken geblieben. Die Höhe des entstandenen Schadens habe zunächst nicht beziffert werden können.

Gestern war im sächsischen Döbeln eine Brandstiftung nahe einer Shisha-Bar und eines Döner-Imbiss gemeldet worden, wie der MDR berichtete. Da ein politisches Motiv nicht ausgeschlossen werden könne, habe das polizeiliche Extremismus- und Terrorismusabwehrzentrum die Ermittlungen übernommen.

Am Mittwoch hatte ein Mann im hessischen Hanau unter anderem auf eine Shisha-Bar geschossen. Auch ein Kiosk war sein Ziel, bei den Taten starben zehn Menschen. Anschließend tötete sich der Angreifer selbst. Behörden gehen davon aus, dass der Täter aus rechtsextremen Motiven handelte. (Tsp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!