zum Hauptinhalt
Ein Schüler schreibt das Wort Integration an die Tafel.

© dpa

Thema

Integration: Aktuelle Beiträge zum Thema

Deutschland steht als Einwanderungsland vor der Herausforderung, die Potenziale einer sich stetig pluralisierenden Gesellschaft voll und ganz auszunutzen. Es gibt große Chancen, aber auch Probleme: Eine Hürde ist die Beseitigung der bestehenden Ungleichheit bei Schul- und Hochschulabschlüssen zwischen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund. Lesen Sie hier mehr zum Thema Integration.

Aktuelle Artikel

Dirk Wiese (SPD) spricht auf einer Sitzung des Deutschen Bundestages.

Dirk Wiese, Vize-Fraktionschef der SPD im Bundestag, fordert nach dem Wahldebakel eine realistischere Migrationspolitik und Grenzkontrollen über die Europameisterschaft hinaus.

Von Julius Betschka
Potsdam, 11.09.2023 / Lokales / 
Brache, künftiger Containerdorf-Standort am Campus Jungfernsee, 
Foto: Ottmar Winter PNN

Das Ringen um die geplante Flüchtlingsunterkunft am Nedlitzer Holz geht voraussichtlich in die nächste Instanz.

Von Henri Kramer
Teilnehmer einer Islamisten-Demo

Sicherheitsbehörden sehen zunehmend Gefahren durch gewaltbereite Islamisten – darunter eine Gruppe aus Tschetschenien. Wie der Verfassungsschutz Radikalisierung frühzeitig erkennen will.

Von Marion Kaufmann
Mario Czaja, früherer CDU-Generalsekretär.

Als erster CDU-Politiker gewann Mario Czaja bei der Bundestagswahl einen Ostberliner Bezirk. Nun triumphierte dort die AfD. Der Grund dafür seien Fehler der Bundes-CDU im Osten, glaubt er.

Von Christian Latz
Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef: Markus Söder.

Der Kanzler hat nach der Tat von Mannheim angekündigt, Schwerkriminelle wieder nach Afghanistan und Syrien abzuschieben. Der CSU-Chef glaubt ihm das nicht – auch wegen der Grünen.

Europaflaggen wehen vor dem Sitz der Europäischen Kommission in Brüssel.

In einer Erklärung bekennen sich die Politiker zur Einwanderungsgesellschaft und warnen vor einem Rechtsruck. Das Demokratieversprechen Deutschlands solle auch in Zukunft gelten.

Von Anna Thewalt
Kinder stehen im Ankunftszentrum am ehemaligen Flughafen Tegel.

Mehr als 60 Initiativen und Verbände fordern den Senat dazu auf, geflüchtete Kinder ins Regelschulsystem zu bringen. Als Lösung schlagen sie Schichtunterricht vor.

Von Anna Thewalt
CDU-Wahlkampf am Brandenburger Tor in Potsdam.

Mit dem Bundesvorsitzenden Friedrich Merz startet Brandenburgs CDU in Potsdam in den Wahlkampfendspurt. Dabei kommt es zur Abrechnung mit der AfD.

Von Klaus D. Grote
Minuten nach dem Bekanntwerden seines Todes trauern Polizisten auf dem Marktplatz in Mannheim um ihren getöteten Kollegen.

Mit erschreckender Brutalität wurde der Beamte Rouven L. angegriffen. Sein Tod zeigt: Wir müssen schonungslos, aber ohne Hass über die Gefahr des Islamismus sprechen.

Ein Kommentar von Alexander Fröhlich
Der Berliner Pralinenproduzent Sawade hat erste Schachteln mit Braille-Schrift geprägt. Wird er zum Vorbild für andere Produkthersteller?

Der Berliner Pralinenproduzent Sawade ist einer der ganz wenigen, die Braille-Schrift einsetzen. Ein Produktdesigner hat noch weitere Ideen, wie Firmen Sehbehinderten den Alltag erleichtern könnten. Das müsse nicht teuer sein.

Von Magdalena Thiele
Bodyshaming hat die Hauptdarstellerin dieser Episode auch selbst schon erlebt.

Das Jugendmusical „Ankommen ist schwer – Ich, Wir und Die Anderen“ des Potsdamer Kindermusiktheaters „Buntspecht“ hat seine letzten Aufführungen. Das nächste Projekt wartet schon.

Von Konstanze Kobel-Höller
Eine Schülerin schreibt beim Deutschunterricht für Asylbewerber auf die Tafel.

Ein Urteil des Bundessozialgerichts stellt die Berliner Volkshochschulen vor massive Probleme. Bei der Integration droht eine „Katastrophe“.

Von Robert Kiesel
Natalya Nepomnyashcha hat den Aufstieg geschafft. Aber was ist mit all den anderen?

Ihre Eltern lebten von staatlicher Unterstützung, unsere Autorin ist heute erfolgreiche Unternehmensberaterin und Gründerin. Und fragt sich, warum das in Deutschland immer noch so selten ist.

Von Natalya Nepomnyashcha
Katarina Niewiedzial ist Beauftragte für Partizipation, Integration und Migration des Landes Berlin.

Berlins Integrationsbeauftragte hält Willkommensklassen für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche für den falschen Weg – auch aus eigener Erfahrung nach ihrer Ankunft in Deutschland.

In der Fleischverarbeitung sind in Deutschland besonders viele Menschen aus anderen Ländern beschäftigt.

Ausbeutung, Angst und Abhängigkeit: Sascha Lübbe gibt in seinem Buch „Ganz unten im System“ seltene Einblicke in den Alltag ausländischer Arbeitsmigranten in Deutschland.  

Von Lars von Törne
Ibu Meer

„Jetzt sterbe ich“, denkt er 2015 in einem Boot im Mittelmeer. Da war Íbrahim Saleh sechs. Inzwischen kickt er für Hertha BSC, will Nationalspieler werden. Eine Geschichte über Aufbruch und Ankommen.

Von Armin Lehmann
Blick auf das Kirchberg-Plateau in Luxemburg.

Die europäische Integration ist Teil der Luxemburger Staatsräson. Doch hinter den Kulissen verteidigt das kleine Land konsequent nationale Interessen.

Ein Gastbeitrag von Christoph Bumb
Alltagsrassismus Potsdam, Brandenburger Strasse/Ebert-Strasse

Mehr Menschen mit Migrationshintergrund in der Verwaltung, bessere Unterbringung für Geflüchtete: Diese Ziele setzt sich Potsdam mit seinem neuen Integrationskonzept.

Von Sandra Calvez
Jutta Michelsen.

Was erwarten die Potsdamerinnen und Potsdamer von den neuen Stadtverordneten? Was ist das wichtigste Problem in ihrem Kiez? Bis zur Kommunalwahl fragen die PNN täglich Menschen aus verschiedenen Stadtteilen.

Eine Kolumne von Katharina Henke
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) spricht bei einer Talkrunde.

Viele Menschen, die wegen des Kriegs aus der Ukraine geflohen sind, hätten schon einen Job in Deutschland, sagt Kanzler Scholz. Doch es brauche noch ein paar Hunderttausend mehr.

Von Sven Lemkemeyer
Staatschefs Stevo Pendarovski

Nordmazedonien steht vor einem Machtwechsel. Die absehbare Abwahl der proeuropäischen Regierung hat sich auch die EU zuzuschreiben. Bei der Frage nach der Mitgliedschaft hält sie das Land weiter hin.

Von Thomas Roser
Gefordert: Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD).

Raus aus dem Bürgergeld, rein in die Arbeit: Mit erheblichen Mitteln soll der Arbeitsminister die Flüchtlingsintegration beschleunigen. Die FDP will nun zügig Zahlen.

Von Albert Funk
25.04.2024, Brandenburg, Potsdam: Dietmar Woidke (l), Ministerpräsident von Brandenburg, und Jörg Steinbach (beide SPD), Brandenburger Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie, unterhalten sich mit Blick auf die Uhr während der Sitzung des Brandenburger Landtags in der Aktuellen Stunde zum Thema «Einführung einer staatlichen Universitätsmedizin im Land Brandenburg». Foto: Soeren Stache/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Kurz vor der Landtagswahl veröffentlichen die IHKs eine Umfrage. An vielen Stellen sind Unternehmen mit der Politik der Regierung unter Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) unzufrieden.

Von Benjamin Lassiwe
Giorgia Meloni.

Bei der Europawahl könnten die rechten Parteien in vielen Ländern stark an Stimmen gewinnen. Was das für Europa bedeutet und wie sich die progressiven Kräfte dagegen rüsten, erklärt Nicolas Schmit im Interview.

Von Anja Wehler-Schöck
Beim Tag der offenen Tür des Kinder- und Jugend-, Reit- und Fahrverein Zehlendorf e.V. (kurz KJRFV) wird auch Schnupperreiten angeboten. Hier ein Bild vom Fest 2023.

Über 80 Vierbeiner haben in Berlin-Zehlendorf ihr Zuhause: Der Kinder- und Jugend-, Reit- und Fahrverein feiert am Sonntag Tag der offenen Tür. Hier wird auch inklusives Reiten angeboten.

Von Boris Buchholz
ARCHIV - 06.09.2023, Brandenburg, Eisenhüttenstadt: Das Gelände der Erstaufnahme-Einrichtungen (EAE) des Landes Brandenburg in Eisenhüttenstadt.

Vom 1. Mai an ändert sich die zentrale Zuständigkeit für Abschiebungen in Brandenburg. Innenminister Michael Stübgen (CDU) nennt Vorteile.

Von Oliver von Riegen
Minderjährige Flüchtlinge profitieren von einem Vormund.

Für ihre Integration Tausender minderjähriger Flüchtlinge werden dringend Vormünder gesucht. Bei einem Info-Abend berichteten ehemalige Flüchtlinge sowie Vormünder über ihre Erfahrungen.

Von Frank Bachner
Daniel Keller, Vorsitzender der SPD-Fraktion, spricht während des Frühjahrsempfangs der SPD-Fraktion im Brandenburger Landtag.

Noch zwei Plenarwochen gibt es im Brandenburger Landtag – und viele offene Themen. Was der SPD-Fraktionsvorsitzende Daniel Keller noch erreichen will.

Von Benjamin Lassiwe
Aufbruch abgebrochen? Der CDU scheint nicht mehr viel an der Öffnung Richtung Muslime zu liegen.

Die CDU hadert mit sich: Will sie Kritik am Islam fördern, um konservative Kreise nicht an die AfD zu verlieren? Oder will sie sich vorurteilslos zu den Realitäten bekennen?

Ein Kommentar von Malte Lehming
Der Mediendienst Integration berichtete am Donnerstag, in den 40 größten börsennotierten deutschen Unternehmen arbeiteten aktuell mehr als 9200 Beschäftigte aus Asylherkunftsländern.

Der Mediendienst Integration hat das Beschäftigungsverhältnis von Geflüchteten untersucht. In den 40 größten deutschen Unternehmen arbeiteten mehr als 9200 Menschen aus Asylherkunftsländern.

CDU-Chef Friedrich Merz (rechts) und Generalsekretär Carsten Linnemann.

Die CDU will ihr Profil schärfen und arbeitet dazu an einem Grundsatzprogramm. 2100 Änderungsvorschläge haben Mitglieder dazu eingebracht – ein Rekord. Anfang Mai hat der CDU-Parteitag das letzte Wort. 

Von Christiane Rebhan
Nina Stahr, Co-Landesvorsitzende der Berliner Grünen, spricht bei dem zum größten Teil digital abgehaltenen Parteitag von Bündnis 90/Die Grünen Berlin.

An der geplanten Bezahlkarte für Geflüchtete scheiden sich die Geister. Die Berliner Grünen-Vorsitzende Nina Stahr hat dazu klare Forderungen an den Senat.

Stadt-und Landesbibliothek Potsdam (SLB).

Die Potsdamer Stadtverordnetenversammlung befasste sich am Mittwoch mit wichtigen Bauprojekten, dem Uferweg am Griebnitzsee und der VIP-Ticket-Affäre des Oberbürgermeisters. Der Bericht zum Nachlesen.

Von
  • Henri Kramer
  • Sandra Calvez
Eine Pflegekraft geht in einem Pflegeheim mit einer älteren Dame über einen Korridor.

In Brandenburg leben den Angaben zufolge derzeit rund 185.000 pflegebedürftige Menschen. In den kommenden Jahren dürfte die Zahl weiter steigen – darauf will das Land vorbereitet sein.

ARCHIV - 22.02.2024, Brandenburg, Potsdam: Jan Redmann (CDU) spricht in der Debatte des Landtages Brandenburg. (zu dpa: «Brandenburger CDU-Chef: AfD vor Publikum entlarven») Foto: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Um illegale Einreisen zu verhindern und Schleuser festzunehmen: Jan Redmann begründet, warum er verstärkte Kontrollen an der Grenze zu Polen für notwendig hält.